Auto privat verkaufen Vertrag nötig

Wenn Sie einen Gebrauchtwagen privat verkaufen, ist es wichtig, dem Käufer einen “verkauften, bewährten und genehmigten Empfang ohne Garantie” zu geben. “Die spezifischen Anforderungen für einen Kaufscheinvertrag variieren je nach Standort, also erkundigen Sie sich bei der DMV, um herauszufinden, was Sie benötigen.” Autohäuser nutzen einen Autokaufvertrag oder einen Autoverkaufsvertrag, um einen Verkauf zu abschließen. Diese Verträge dienen als Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer. In einigen Fällen ist der Verkauf eines Gebrauchtwagens an einen privaten Käufer wirtschaftlicher als der Handel mit dem Auto an ein Autohaus. Mit dem erhöhten Dollarbetrag kommt jedoch die zusätzliche Verantwortung für die Erstellung Ihres eigenen Kaufvertrages. Glücklicherweise ist ein Auto-Verkaufsvertrag, auch bekannt als “Bill of Sale”, ein relativ einfaches Dokument, das Sie selbst erstellen können, und viele Staaten bieten die Möglichkeit, eine Bill of Sale-Vorlage von der Website des Department of Motor Vehicles (DMV) des Staates zu drucken. Wir beschäftigen uns mit einer Reihe von Kundenfragen im Zusammenhang mit dem Kauf von Autos und anderen Kraftfahrzeugen privat, nachdem die Dinge schief gelaufen sind. In diesem Sinne haben wir einen Standard-Pro-Forma-Auto-Verkaufsvertrag in PDF für private Verkäufer und Käufer ausgearbeitet. Sie sollten auch alle Ihnen zur Verfügung habenden Unterlagen sammeln, z. B. den Dienstverlauf, das MOT-Zertifikat und das V5C-Zertifikat. Wenn die MOT abgelaufen ist oder kurz vor dem Ablauf steht, sollten Sie eine Verlängerung in Betracht ziehen.

Wenn das Auto am Point of Sale keinen aktuellen oder gültigen MOT hat, kann der Käufer es nicht vertreiben. PandaTip: Entfernen oder ändern Sie bei Bedarf Detaillinien. Eine Verkaufsrechnung ist die einfachste Form des Kaufvertrags, die in der Regel nur bei Verkäufen von Privatpersonen verwendet wird, bei denen Sie das Fahrzeug beim Kauf vollständig bezahlen. Ein Verkaufsschein ist in der Regel eine Seite lang und beinhaltet Folgendes: Es ist nicht ungewöhnlich, dass Verbraucher den Fehler machen, Verträge zu unterzeichnen, ohne sie vorher zu lesen. Sobald Sie jedoch einen Vertrag unterzeichnet haben, sind Sie gesetzlich verpflichtet, die Bedingungen einzuhalten, denen Sie zugestimmt haben. Dies ist besonders wichtig zu beachten, wenn Sie einen Autokaufvertrag für einen teuren Neu- oder Gebrauchtwagen unterzeichnen.